Psychokineosologie und ganzheitliche Gesundheit

5- Ebenen Heilmodell nach Dr. KlinghardtIMG_0488.jpg

Das 5 Ebenenmodell des Heilens, das bereits in den uralten Schriften des Yoga Sutras von Patanjali zu lesen war, dient als Basis der Kinesiologie-Lehre nach Dr. Klinghardt und betrachtet den Menschen ganzheitlich. Heilimpulse werden auf jener Ebene gesetzt, auf der die tatsächliche Ursache der Erkrankung liegt. 

Das 5 Ebenenmodell des Heilens besagt, dass wir Menschen von einem unsichtbaren Biophotonen-Feld umgeben sind, das in 5 Ebenen einzuteilen ist. Dieses Biophotonenfeld wird durch chemische und physikalische Prozesse in unseren Zellen (Photonen werden dadurch abgestrahlt), aber auch durch die erzeugte magnetische/elektrische Spannung unseres Nervensystems/Nervenbahnen erzeugt.

Dieses uns umgebende Feld wiederum, reguliert bzw. steuert div. Körperfunktionen, wie Enzyme in unseren Zellen und div. Stoffwechselprozesse bzw. wirkt auf unser zentrales Nervensystem und vieles mehr. Dh. die höheren, unsichtbaren Ebenen wirken immer auf unsere körperliche Ebene bzw. körperlichen Funktionen. Die körperliche Ebene mit all ihren chemischen Prozessen, versorgt wiederum die höheren Ebenen mit ausreichend Energie.

Auf jeder Ebene können Störfelder vorhanden sein, die sich langfristig auf der körperlichen Ebene als Krankheit erkennbar machen können. Es gibt sowohl aufsteigende Einflüsse (von dem Körper aufsteigende Einflüsse zb. Toxinbelastungen, Nährstoffmängel, strukturelle Fehlstellungen) als auch absteigende Einflüsse (u.a. unverarbeitete Traumata, negative Glaubenssätze). Heilimpulse auf höheren Ebenen, können auf die drunterliegenden Ebenen wirken. Nicht jedoch Heilimpulse von unteren auf höhere Ebenen. Ganz wichtig ist es daher, jene Ebene zu finden, auf der das Hauptstörfeld der sichtbaren/spürbaren Erkrankung ist.

Behandelt man zB. nur die körperlichen Symptome (1. Ebene), aber nicht das ursprüngliche Trauma auf der 3. Ebene, wird der Klient, wenn überhaupt nur kurzeitige Verbesserungen seiner Krankheitssymptome erfahren. Dies wäre nur die altbekannte Symptom-Behandlung, nicht jedoch die essentiell wichtige Ursachen-Behandlung. Des Weiteren können sich auch ohne bereits vorhandene Krankheitssymptome, Störfelder auf den höheren Ebenen zeigen. Diese zu harmonisieren ist essentiell, um Krankheiten auf körperlicher Ebene vorzubeugen.

 

Hier finden Sie eine Übersicht, welche Störfaktoren auf welche Ebene des 5-Ebenen-Modells wirken:

1. Körperliche Ebene Toxinbelastungen, Mangelzustände, strukturelle Probleme
2. Emotionale Ebene/Energiekörper Energetische Blockaden und Störungen

Lebensmittel- und Umweltallergien

Geopathische Belastungen und biophysikalischer Stress

3. Mentale Ebene/Mentalkörper Unerlöste seelische Konflikte und posttraumatische Belastungsstörungen
4. Intuitive Ebene/Traumakörper Unerlöste seelische Konflikte und posttraumatische Belastungsstörungen/Probleme innerhalb der Familienbände
5. Geist fehlender Glaube an etwas Höheres, fehlende Hingabe, fehlende Glückseligkeit und Dankbarkeit

 

IMG_0573.jpg

Nun wird vielen klar werden, dass das körperliche  Symptom, bzw. chronische Krankheit nur die Spitze des Eisbergs ist.

Damit ein Symptom/chronische Krankheit entstehenden kann, sind zunächst unverarbeitete seelische Konflikte (Ebene 3./4.) als Vorstufe vorhanden, die bereits disharmonisch auf unser Immunsystem bzw. chemische Prozesse in unserem Körper wirken (höhere Ebene 3./4. wirkt auf die unteren Ebenen und auf die körperliche Ebene). Reihen sich des Weiteren  z.B. Toxinbelastungen und Infektionen dazu, kann unser „System“ kippen und Krankheiten als Spiegel der „Störfelder“ entstehen.

 

In einer kinesiologischen Sitzung nach der strukturierten Testmethode nach Dr. Klinghart (mittels dem sogenannten Muskelreflex-Test) ist es mir möglich, Störfelder auf den Ebenen 1-4 aufzufinden und des Weiteren die individuell passende Behandlungsmethode für meine Klienten auszutesten/zu empfehlen.

Der Mensch wird mittels dieser Methode ganzheitlich erfasst und seine Selbstheilungskräfte durch das Auffinden und Harmonieren von teils „unsichtbaren“ Störfelder aktiviert. Der Klient und seine Einzigartigkeit werden ganzheitlich in den Mittelpunkt gestellt. 

 

*Von Gesetz aus muss ich darauf hinweisen, dass Kineosologie schulmedizinisch nicht anerkannt ist.

Sie ersetzt NICHT die Behandlung eines Arztes und ersetzt auch keine Medikamente!

Beitrag mit anderen teilen...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code